Zum Greifen nah

Sie haben eine Projektidee, ein konkretes Vorhaben oder möchten einfach mal „Hallo“ sagen? Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen - machen Sie den ersten Klick!

Noch kein Kunde?
Klüber Shop StartseiteKlüber Shop Startseite
Klüber Shop Startseite
Klüber Shop Startseite

Digitale Transformation

Integration neuer Vertriebskanäle

Unsere Expertise reichte von der fachlichen und technischen Beratung des Kunden über Konzeption, Design und Prozessdefinition eines effizienten B2B-Einkaufserlebnisses bis hin zur Softwareentwicklung der E-Commerce-Plattform einschließlich der nahtlosen Integration der bestehenden ERP- (SAP-) Systemlandschaft.
Eine herausfordernd kurze Projektlaufzeit schuf ideale Voraussetzungen für Lean Software Development und agiles Projektmanagement, eine gemeinsame Fokussierung auf Wesentliches und somit perfekte Rahmenbedingungen für eine maximal reduzierte Zeit bis zur Marktreife (time to market).
Das Ergebnis ist eine moderne B2B-E-Commerce-Lösung mit absolut stabiler Basis, inklusive SAP-Integration, einem soliden Feature-Umfang für den Start und einem überzeugenden Layout. Der Vollständigkeit halber: Natürlich in Time, Scope and Budget.

Unterschiedliche Zielgruppen

Händler und industrielle Endkunden

Ob für die Automobil-, die Lebensmittel- und Pharmaindustrie oder die Marine. Ob für den Bau von Windanlagen oder für die Textilindustrie - Klüber Lubrication liefert Spezialschmierstoffe für nahezu jeden industriellen Anwendungsfall.

Die Zielgruppe der Vertriebsplattform sind mittelständische Unternehmen sowie Händler. Interessant dabei die Herausforderung, den Spagat der individuellen Anforderungen beider Kundensegmente innerhalb einer gemeinsamen Plattform zu vereinen.

Industriekunden ordern online zu ihren individuellen, stets aktuellen Konditionen für die eigene Produktion. Bestellungen werden zu vereinbarten Wunschlieferdaten Just-in-Time an den gewünschten Standort geliefert.

Händler hingegen können nicht nur zu eigenen Reseller-Konditionen für das eigene Zwischenlager bestellen, sondern auch Aufträge für von ihnen betreuten Endkunden platzieren. Dabei können wahlweise Händler- oder Endkundenkonditionen angewendet werden.

Auch im Falle der Direktbestellung durch den Händler kann die Belieferung des Endkunden direkt vom Produzenten unmittelbar an den Endkunden erfolgen, Lieferzeiten lassen sich somit spürbar reduzieren, die wichtige Beratungs- und Mittlerrolle des Händlers wird gestärkt.

 

Effektiver E-Commerce in B2B

Von Beginn an für mobile Endgeräte gedacht

Die E-Commerce-Plattform bietet, selbstverständlich für B2B-Lösungen, relevante und elementare Funktionen wie eine intuitiv zu nutzende, leistungsfähige und gleichzeitig performante Suchfunktion, übersichtliche Produktlisten, informative Produktdetailseiten sowie logisch aufgebaute Navigationselemente und Filter.

Früher bereits getätigte Bestellungen können über eine übersichtliche Bestellhistorie nicht nur transparent nachvollzogen, sondern für Folgebestellungen unmittelbar wiederverwendet werden.
Ein auf Konversion optimierter Checkout-Prozess trägt zusätzlich zu schnellen, fokussierten und erfolgreichen Bestellungen bei und reduziert unerwünschte Bestellabbrüche gleichermaßen.

Analog zum B2C-Sektor nimmt auch im B2B-Segment die Nutzung mobiler Endgeräte stetig zu. Zu den frühen Projektanforderungen gehörte folgerichtig die Optimierung der Benutzeroberflächen für Desktop sowie Tablets und Smartphones. Das responsive Design der Klüber Lubrication E-Commerce-Plattform gewährleistet eine vollumfängliche und zukunftssichere Nutzung auf allen üblichen mobilen Endgeräten sowie dem klassischen Desktop. 

Konsequente Digitalisierung

Prozesse intelligent integriert

Die Inhalte der Plattform werden durch bestehende, externe Drittsysteme zugeliefert, die Daten vollautomatisch aufbereitet.

Grundlegende Produkt- und Preisinformationen sowie Staffeln liefert das Corporate SAP-System zu. Weiterführende Produktbeschreibungen, hochauflösende Produktbilder sowie Sicherheitsdatenblätter steuert das technische Redaktionssystem SCHEMA ST4 bei. Die Quellen sind vollständig integriert, die Inhalte verschmelzen im Shop nahtlos und ohne weiteres manuelles Zutun.

Auf der E-Commerce-Plattform platzierte Orders werden in Echtzeit in SAP als Bestellungen angelegt, auch hier erreichen wir vollständige Prozessintegration.

Alle Prozesse wurden defensiv implementiert, mögliche Ausfälle einzelner Komponenten stets in die Betrachtung einbezogen. Datenverluste und Konflikte zwischen beteiligten Systemen sind durch durchdachte, automatisierte Fehlerbehandlungen nunmehr nahezu ausgeschlossen. Durch dieses hohe Maß an Systemintegrität verlieren auch mögliche Ausfallszenarien einzelner Systeme ihren Schrecken.

Was auf den ersten Blick komplex klingt, erfordert in der Praxis eine intelligent konstruierte IT-Architektur, routiniertes Prozess-Knowhow, kreative Ideen und Projekterfahrung. Im Falle von Klüber Lubrication trafen all diese Punkte auf ein motiviertes Spitzenteam auf der Kundenseite. Im Ergebnis entstand ein leistungsfähiges und integriertes Produkt, welches eine skalierbare Basis für alle weiteren E-Commerce Ambitionen des Unternehmens bietet.

Nächste Case Study SCHUFA-BonitätsCheck - Digitale Auskunft

Das könnte Sie auch interessieren