Zum Greifen nah

Sie haben eine Projektidee, ein konkretes Vorhaben oder möchten einfach mal „Hallo“ sagen? Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen - machen Sie den ersten Klick!

Noch kein Kunde?
NIHO – das digitale Dental-DepotNIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-DepotNIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-DepotNIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-DepotNIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-DepotNIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-DepotNIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-Depot
NIHO – das digitale Dental-Depot

Onlineshop mit B2B-Ausrichtung

Optimiert für effektive Konversion

Für die erfolgreiche Umsetzung der E-Commerce-Plattform fiel unsere Wahl auf Shopware als bewährte, leistungsfähige und skalierbare Technologie. Das aufstrebende deutsche Unternehmen Shopware bietet uns einmal mehr die nötige stabile Basis, wachsende Funktionsvielfalt, großartige Erweiterbarkeit sowie planbare Zukunftsfähigkeit durch eine transparente Produkt-Roadmap.

Vom Abformmaterial über Desinfektionsmittel, Einmalhandschuhe und Kältespray, bis hin zu Instrumenten für Zahnbehandlungen – der NIHO-Shop punktet durch umfangreiche Produktinformationen, Beschreibungen und Abbildungen für das beeindruckende Portfolio zehntausender Produkte.

Unverzichtbar für einen guten Online-Shop ist natürlich das einfache Auffinden gewünschter Artikel. Im Dental-Depot wird der Anwender hier durch spezielle Funktionen unterstützt: Eine auf große Datenmengen ausgelegte schnelle Suchfunktion, übersichtliche Produktlisten, aussagekräftige Produktdetailseiten und eine intuitive Navigation greifen wohldurchdacht ineinander und sorgen für ein rundum positives Einkaufserlebnis.

Durchdachte Systemintegration

Komplexität und Einfachheit

Dank einer robusten Architektur steht das komplexe Zusammenspiel der zuliefernden Drittsysteme auf einem stabilen Fundament. Die Verwaltung aller produktrelevanten Informationen erfolgt ausschließlich über die zuliefernden Plattformen:

Das ERP-System von SAP liefert Produktbasisdaten, Grund- und Aktionspreise, Unternehmens- und Kundendaten sowie individuelle Einkaufskonditionen zu.

Das PIM-System von Pimcore steuert permanent Produktdetailbeschreibungen, Bilder und andere weiterführende Informationen bei. Zulieferer speisen ihre Informationen asynchron direkt in das Produktinformationsmanagement-System ein.

Im Hintergrund führt eine Java-basierte Middleware beinahe alle Informationen fortlaufend zentral zusammen. Sämtliche ausgetauschten Informationen werden dort leise, stabil und effizient geordnet, synchronisiert und optimal für die angeschlossenen Zielsysteme aufbereitet.

Von der Neukunden-Registrierungen über Produkt-Updates bis hin zu Bestellungen und Rechnungen erreichen so alle Daten zuverlässig und sicher ihr Ziel.

Für Transparenz und Sicherheit sorgt eine bewusst defensive Implementierung der Prozesse, wodurch Datenverluste oder Konflikte zwischen den beteiligten Systemen nahezu ausgeschlossen werden können. Auch mögliche Ausfallszenarien bleiben durch den hohen Grad der Systemintegrität beherrschbar.

Nächste Case Study Sirona - Marktführer der Dentalindustrie

Das könnte Sie auch interessieren